LosersCorner_Logo

Erstes Deutsches Bierorchester

Ein Nebenprojekt der Pornrock-Gang mit deutschen Titeln. Anlässlich eines Talentwettbewerbes in der Zehntscheuer in Lampertheim entstanden. In der Jury waren ein Kunstlehrer, ein Pfarrer, der Bürgermeister. (Kein Hugo-Egon Baldrian, damals moderierte er noch das Internationale Möpsewackeln (Futti-Trutti?) oder so ähnlich).

Die Gruppe erstritt sich den achtbaren 10. Platz (Prämie: Eine Flasche Müller-Thurgau). Den ersten Platz machte die Gruppe 'Snoopie' mit dem Sohn des Bürgermeisters als Sänger.

Album: 'Was geht mich des an?', 1992 Bratfisch-Records, Darmstadt (Aufgenommen in OJ’s Keller, mit dem damals revolutionären 8(!!!)-Spur-Tonband)

Musiker:
Mike Friedl (Führ-Gitarre, Gesang)
Reinhard Volk (Schlagzeug, Randalatophon)
Franz Z. (Bass, Gesang)
Richard Witte (Keyboards, Defektes Netzteil)
Oliver Zöller (Rhythmus-bei-dem-jeder-mit-muss-Gitarre, Stunts)

BIER92_MTitel:
1 - Respekt, mein Freund! (Ich hab' dich saufen sehen)
2 - Lisa, vergess net den Parisa!
3 - Denne gehört's net anners (Sketch)
4 - Was geht mich des an?
5 - Kind im Suff gezeugt
6 - Denge is Glückssach'
7 - Erdbeeren (Sketch)
8 - Siglinde, ich glaub mir rutscht die Binde
9 - Heiligenschein
10 - Wer hat dem Teufel den Dreizack geklaut?
11 - Bibbes schreibt man mit 'P' (Sketch)
12 - Rock'n'Brot (Bäcker Kress ist echt e' Schwein)

[Startseite]