LosersCorner_Logo

Newsletter

Willkommen bei Loser's Corner Newsletter. Lest hier, was wirklich los ist, in der Welt!

euro10r02Reich mit Loser’s Corner

Einfach den 10Euroschein so oft ausdrucken, wie Ihr wollt. Und nicht erwischen lassen. Am Besten funktioniert der Trick bei yugoslawischen Hütchenspierlern, die haben Humor! (Na, wo Messer jetzt? In Bauch oder Hals oder Rücken? Gut aufpassen, ich machen nochmal!)

GrößenänderungScan149Pornoqueen

Neuer Film mit Stenka Schraibaymfikken.

'Alle Vöglein sind schon da, zum Vögeln sind schon Alle da.' Regie: Ole Rammelmayer. Die Handlung ist rasch erzählt: Stenka zieht es auf' s Land. Dort trifft sie auf jede Menge Naturburschen mit strammen Riemen und nur einem Gedanken: Schraubmotorisieren! Was dahinter steckt, spannt Stenka schnell. Die Dialoge sind komplex und voller Doppeldeutigkeiten. ('Soll ich es dir besorgen Stenka?' - 'Ja. aber erst nach dem Ficken!')

Trailer demnächst hier zum runterholaden!

Wissenschaftler entdecken Misserfolgsgenom!

Exit_to_Hell02Jetzt ist es raus! Dr. W.G., (Abbott&Costello) verriet uns auf der Pressekonferenz im Mannehimer Wasserturm: Wer eine Lusche ist, kann seine Eltern verklagen: Kranke Gene sind Schuld! Der Abbott&Costello-Konzern hat nach jahrzehntelanger Forschungsarbeit bewiesen: Misserfolg ist vererbbar. Deppen zeugen Deppen, so ein Sprecher des Unternehmens. Und selbst für die Häufigkeit von Geschlechtsverkehr gibt es eine Erklärung: Wenn Ihre Eltern niemals Sex hatten, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass auch sie nie welchen haben werden.

ENGEL_KReturn of the Crosshanger - Jubilate!

Auch Jesus wurde kürzlich wieder gesehen. Mit einer Vorhut dünn bekleideter Engel traf er in der Pfalz ein. 'Erst war ich echt angepisst, wegen der Kreuzigung und so, aber das ist jetzt 2000 Jahre her und außerdem waren es schließlich Italiener.' Der bekennende Jude aus Bethlehem/Israel will mit seinen Engeln ein paar Tage in der Pfalz bleiben und dann nach Rom weiterziehen, um den Pabst in die Fresse zu treten. 'Vielleicht bringe ich auch eine Plage nach Italien, wie epidemische Impotenz oder Nesselsucht', mal sehen. Aber Deutschland sei OK, meinte er, nur zu kalt.

Guten Freunden gibt man...

Wer kann da schon nein sagen! So dachten zwei Trickbetrüger in Dresden und boten gutgläubigen Passanten in der Innenstadt selbst gemachte Schokoladenteilchen mit einer Füllung aus Katzenscheiße und Petroleum an. Das Stück zu zwei Euro. Das war den Dresdnern aber zu teuer und so blieben die beiden Weißrussen auf der gefälschten Ware sitzen. Offenbar zu lange, denn das Zeug fing ihnen buchstäblich unter dem Arsch an weg zu schmelzen.

Verhaftet.

Der lange gesuchte ERGEBEN_K_small02 Sexualstraftäter Lothar-Bernhard M. (13) ergab sich gestern nach stundenlangen Feuergefechten mit der Polizei. Er machte vor allem Schlagzeilen dadurch, dass er japanische Touristen in Heidelberg wüst beschimpfte und einige Frauen aufforderte, sie mögen doch ihre Handtaschen über ihre Köpfe stülpen, während er dabei ungeniert masturbierte.

Depp des Jahres Er sei nun mal der größte lebende Depp, nach Meinung der Jury, die ihn auch diesmal einstimmig wieder gewählt hat: AURELIUS_K_small02Aurelius G. Bartfass (35), aus H. In seinem mittlerweile in 3. Auflage erschienenem Buch 'Erfolg im Beruf  durch Karaoke, spinalem Orgasmus und Mediation' beging er einen folgeschweren Fehler: Er zog einen Vergleich zwischen der Szene-Kneipe 'Bei Kotzen Bierbar' (Inhaber Frauke Kotzen-Birbar) und den Zuständen im Dritten Reich. Er nannte die Bestuhlung 'eine Speer’sche Verfehlung' und schimpfte über die Toiletten der beliebten Gastwirtschaft. 'Da könne man nur eines sagen: <<Braune Scheiße>>'. Klar, dass der Depp auch diesmal dafür auf die Schnauze kriegte.

Lenin erwacht! lenin_photo02

Der mumifizierte Leichnam von Lenin (200) ist am Donnerstag Morgen überraschend aufgewacht. Er spazierte vor den verblüfften Zuschauern aus dem Mausoleum und kam eine Stunde später wieder. 'Ich musste mal dringend kacken', erklärte er. Das mit dem Kommunismus wäre eine blöde Idee gewesen, sagte der 200 Jahre alte Politvisionär, aber der Engel und der Marx hätten ihn angestiftet und das sei typisch für die Deutschen, die die beiden extremsten Staatsformen erfunden haben. Faschismus hier, Sozialismus dort und gutes Borschtsch könnten sie auch nicht kochen. Lenin legte sich nach dem Gespräch wieder hin und schlief ein.

Passanten Fassungslos

FLUCHT_KUnscheinbar erschien er Ihnen, so die Passanten, die Zeugen seiner Verhaftung wurden: Manfred.X. Fuchs wurde von der Polizei festgenommen, weil er den Kopf seiner Frau in einer Plastiktüte bei sich trug. Fuchs wurde am Donerstag dem Haftrichter vorgeführt. Es könne nicht angehen, dass er seine Frau völlig kopflos im Wagen zurücklasse, um gemütlich in der Darmstädter Fußgängerzone einkaufen zu gehen, belehrte der Richter den Vorgeführten. Gegen das Versprechen, in Zukunft besser auf seine Gattin aufzupassen und der Zahlung eines Bußgeldes von 90 Euro wurde Fuchs am späten Nachmittag auf freien Fuß gesetzt. (Polizeibericht) 

wueste_KSchon wieder Jesussichtung gemeldet. 'Ich sah den Heiland in leuchtendem Gewand durch die Wüste schweben', berichtete der Rentner Gustav Ernst (67) gestern im Interview, 'ich wollte noch um ein Autogramm bitten, aber er lächelte nur, sagte 'Vaja con Dios' und lief in die Wüste.' Bis Zerbel seine Kamera klar hatte und den Auslöser betätigen konnte, war der Erlöser weg. 'Hier stand er, neben dem Schild', beteuerte der ehemalige Pförtner eines Ladenburger Chemieunternehmenes.

Aliens auf dem Alexanderplatz!

ALIEN3_K'Et fink janz harmlos an', schluchzte Gerda O. (34) aus Berlin. (hier im Bild mit Pfeil gezeigt). 'Erst kam det kleene Männchen janz unbedarft von links mit ne Plastetüte inne Hand de Straße entlang, pfiff sich een Lied und denne, plötzlich, spürte ick det Picken im Po, wa'.

'Kurze Zeit später bin ick denn uffjewacht, wa, in eem hell erleuchteten Jewölbe mit janz, janz vielen Glasröhren, Apparaten und Schläuchen und sone Zeugs. Ick wurde untersucht. Kurz darauf jebar ick een dreiäujiges Alien.' ALIEN1_K

 

 

Mutter und Kind sind dennoch wohlauf, wa.

Tribunal03Kriegsverbrecher

Heute wird der lang gesuchte Kriegsverbrecher Sabrik Abrahad, verteidigt von Dr. Solomon Fischer durch Richter Dietmar Griff mit seinem Beisitzer Karim Kaalkobv wegen seiner Kriegsverbrechen im Jahre 1912 angeklagt. Abrahad plädiert auf Unschuldig, weil er erst 1965 geboren sei, ausserdem sei 1912 gar kein Krieg gewesen, aber Dietmar Griff bleibt hart: Wer Frauen und Kinder in Ihren Häusern erschreckt, indem man sich mit einem roten Mantel und einem weißen Bart verkleidet und 'hohoho' ruft, der muss seine gerechte Strafe bekommen. Wenn die Verteidigung keine Entlastungszeugen bringen kann, muss Abrahad mit einer saftigen Geldstrafe rechnen.

[Startseite]